Let’s rock! – Meine angefangenen Buchreihen

Hallo Leseliebende ♥

Genießt ihr alle euren Sonntag? Ich habe mich heute mal für euch an den Laptop und schreibe euch eine Reihenvorstellung.

Endlich schaffe ich es mal wieder euch eine von meinen angefangenen Buchreihen vorzustellen. Ich weiß, ich fange immer wieder neue Reihen an ohne die „alten“ vorher zu beenden – nicht die beste Eigenschaft. Aber es gibt einfach viel zu viele schöne Reihen und Bücher, ihr kennt das.
Dieses Mal stelle ich euch eine Reihe aus gegebenem Anlass vor, denn morgen, kommt der dritte Teil der „Mayham“-Reihe heraus und weil ich die Bücher so liebe, möchte ich so viele von euch wie möglich zum lesen anfixen.

Genug geplaudert von mir schon wieder, jetzt geht’s los mit dieser tollen Rockstar Reihe.

Die aller wichtigste Information schon mal zum Anfang: Die männlichen Protagonisten sind alle Mitglieder einer Rockband, genauer gesagt die Jungs sind The Last Ones to Know *kreisch* Genau Jamie Shaw, die Autorin, nimmt uns mit in eine Welt voller Sex, Drugs and Rock ’n‘ Roll, denn genau das leben die Bandmitglieder.

Da sind die weiblichen Protagonisten zumindest in „Rock my Heart“ und „Rock my Body“ anders, eine brave Studentin und ein Partygirl. Eins haben sie gemeinsam neben ihrem Männergeschmack, sie sind Freundinnen.

Nein, es seine keine Groupie-und-Rockstar-verlieben-sich-und-werden-nach-einer-Eifersuchtsszene-glücklich-bis-an-ihr-Lebensende-Geschichte! Sondern eher so, wie sag ich das am besten, „lebensnahe“ Liebensgeschichte. Kein Liebe auf den ersten Blick oder nach 2 Wochen schwören sie sich die ewige Liebe. Es geht um Schüchternheit, Eifersucht, unerwiderte Gefühle, naja so, wie man sich am Anfang einer Beziehung halt benimmt.

Neben den wirklich schönen Liebesgeschichte, die Jamie Shaw da geschrieben hat, denn ihr Schreibstil ist unvergleichlich, habe ich noch nie so eine tolle Clique in Büchern erlebt. Nein wirklich, die Bandmitglieder untereinander gehen so toll und freundschaftlich miteinander um und auch mit den Mädchen ist der Umgang immer tadellos. Egal ob an der Konsole gezockt wird oder ob eine gemeinsame Party ansteht, nehmt mich bitte nächstes Mal mit! Man spürt die Freundschaft aus dem Buch heraus und fühlt sich gleich geborgen und wohl.
So jetzt nochmal zurück zum eben angesprochenen Schreibstil, denn damit hat Jamie Shaw mich von der ersten Sekunde an überzeugt. Einmal ist, wie schon erwähnt, die Geschichte nicht unbedingt 0-8-15 und hach ich kann mir ihre Charaktere so gut vorstellen sowohl vom Aussehen, als auch von den Eigenschaften malt sie ein tolles Bild. Eins kann ich schon verraten, wenn ihr auf Kosenamen steht, werdet ihr voll auf eure Kosten kommen in „Rock my Heart“ und danach könnt ihr eh nicht aufhören zu lesen 😀

Noch ein Pluspunkt ist für mich die tolle Verbindung aus Titel und Inhalt des Buches. Die Schwerpunkte in den ersten beiden Büchern könnten unterschiedlicher nicht sein und werden im Titel super widergespiegelt.

Ganz viel zu den Geschichten in den Büchern möchte ich eigentlich nicht verraten, denn irgendwie nimmt man immer etwas vorweg, aber ich verlinke euch natürlich meine Rezensionen zu „Rock my Heart“ und „Rock my Body„.

Ein Wort zum Abschluss – ich freue mich wie verrückt auf „Rock my Soul“ und später auch auf „Rock my Dreams„.


Kennt ihr die Reihe zufälligerweise schon? Gefallen euch die Bücher genau so gut wie mir?

Kuss und Schluss :**
cropped-schriftzug-blog.png

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s