„royal, Royal, ROYAL!“- Rezension „Royal“

Good Morning und Hallo ihr kleinen Prinzessinnen ♥

*Whoop* Hoch die Hände Wochenende *Whoop*
Es ist endlich schon wieder Freitag!

Heute möchte ich euch eine ganz tolle Reihe von einer jungen deutschen Autorin vorstellen und mich an einer knappe Rezi zur Reihe insgesamt versuchen.
Eine kurze Frage vorweg: Mag du „Selection“ von Kiera Cass? – Du hast „Ja“ gesagt oder genickt? Dann spitz jetzt mal die Ohren und schärfe deinen Blick und auch wenn du nicht genickt hast, aufgepasst!

unbenannt_6
Titel: Royal Reihe
Autor: Valentina Fast
Verlag: Impress Carlsen
Genre: Fantasy
Neupreis Dt: einzelnes e-Book 3,99€/ Print 9,99€/ e-Box 19,99€
unbenannt_7
Dieses Mal eher die Cover im Plural 😀
Die Cover gleichen sich vom Stil her alle. Mittelpunkt ist ein Mädchen in einem Abendkleid oder Ballkleid. Der Hintergrund ist jeweils schlicht in einer Farbe gehalten, die irgendwie in der Farbwelt des Titels spielt. Ok, das klingt zwar irgendwie komisch, aber Samt stellt man sich doch Rot vor und Seide zum Beispiel in einem Grünton. Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. Der schlichte Grund wird nur an kleinen Stellen von Rissen, wie in Glas, an einigen Stellen durchbrochen. Das passt super zum Inhalt des Buches, mehr dazu erfahrt ihr aber gleich noch beim Inhalt.


unbenannt_8

Im Königreich Viterra, einem durch eine Glaskuppel vom Rest der Welt abgeschirmten Land, findet alle paar Jahrzehnte eine prunkvolle Fernsehshow zur Prinzessinnenwahl statt. Zusammen mit den schönsten Mädchen der Nation soll die siebzehnjährige Tatyana um die Gunst vier junger Männer werben, von denen nur einer der wahre Prinz ist. Sie alle haben royale Eigenschaften und eine geheimnisvolle Vergangenheit, aber wer ist wirklich königlich? Und wie weit wird Tatyana in der Auswahl kommen? “ (Klappentext zur Printausgabe Band 1&2)

Im ersten Moment hat mich der Klappentext an eine Mischung aus „Selection“ und „Die vierte Braut“ erinnert, jetzt kommt dieses berühmte ABER der erste Eindruck täuscht ein bisschen.

Tanya, die Protagonistin der Reihe, möchte eigentlich gar nicht an der Auswahl teilnehmen, sondern lässt sich nur auf einen Deal mit ihrer Tante ein, aber wie es das Schicksal so will, schafft sie die erste Runde ohne Probleme und wird in den Palast eingeladen, um die vier jungen Männer kennenzulernen, von denen einer der Prinz von Viterra, ihrer Heimat ist. Die Identität des Prinzen wird nicht verraten, ich habe ewig hin und her überlegt, spekuliert und mit den Mädchen der Auswahl gerätselt, welcher der 4 jungen Männer jetzt der Prinz ist.
Bei der ersten großen Show zur Auswahl lernt Tanya ihre spätere beste Freundin und Mitbewohnerin Claire kennen. Auf Claire passt für mich ganz klar das Wort Wirbelwind. Sie ist das genaue Gegenteil von Tanya, so redet für ihr Leben gerne und ist ein Mädchen durch und durch. Einfach ganz anders als die toughe, manchmal doch etwas stillere, zurückgezogenere Tanya. Ziemlich schnell bilden Tanya, Claire und ihre Vertraute Erica ein super Team. So unterschiedlich wie Tanya, Claire und die anderen Kandidatinnen sind, sind auch die 4 jungen Männer ganz unterschiedliche Charaktere. Der Chameur Charles, der Gentleman Henry, der Kumpel Fernand und der mysteriöse, etwas übelgelaunte Phillip so wirken die jungen Männer zunächst auf Tanya. Wie viel Wahrheit an dieser Einschätzung ist  und was die wahren Charakter der Jungs sind, entwickelt sich über alle 6 Bände hinaus.
Für die anderen Kandidatinnen allen voran die Nachfahrin Charlotte ist Tanya ein Dorn im Auge, denn sie versteht sich „zu gut“ mit den jungen Männern. Ihr merkt schon, Tanya hat sich mit vielen Zickereien herumzuschlagen, so wie man sich das vorstellt, wenn viele Mädchen und einen Jungen kämpfen.

Neben diesen Zickereien und den ersten zarten Gefühlen für die jungen Männer oder besser gesagt für einen von ihnen, wird Viterra von einer viel größeren Bedrohung heimgesucht. Meteoritenschauer regnen gegen die Kuppel und drohen ihr Glas zu zerbrechen, das ist zumindest die offizielle Variante von dem, was außerhalb der Kuppel passiert. Tanya stößt durch ihre unbändige Neugier auf eine ganz andere Wahrheit.

Wie sehr dieses Wissen sie noch bedroht und belastet, merkt Tanya erst mit der Zeit, genau so wie gefährlich die Situation für Viterra eigentlich ist.

Ganz viel Gefühl, ganz viele Intrigen und eine nichtgeahnte Bedrohung halten die Spannung bei „Royal“ während des Lesens einfach die ganze Zeit super weit oben.
unbenannt_9

Als die liebe Alina von alues buecherparadies mir von der „Royal“ Reihe von Valentina Fast erzählt, nein eher vorgeschwärmt hat, wusste ich einfach sofort, dass ich die Bücher auch haben muss! Glücklicherweise bietet Amazon die Reihe gleich in einer e-Box, also alle 6 Bände zusammen, an. Innerhalb von 8 Tagen habe ich alle 6 Teile verschlungen oder sogar inhaliert.
Die ganzen Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und ich habe sie als Freunde betrachtet, sofort würde ich Claire um Modetipps bitten oder mich bei Erica über ein Problem oder Liebeskummer ausweinen, mit Charles Kartenspielen oder mit Henry trainieren. Was würde ich nicht alles für ein Frühstück mit allen auf der Terasse des Palastes geben oder einmal bei einer Show der Auswahl bei Gabriela Mäuschen spielen zu dürfen.
Die anfänglichen Parallelen zu „Selection“ verschwinden dann auch ziemlich schnell wieder, denn wenn ich ehrlich bin, finde ich „Royal“ um einiges gelungener. Die einzelnen Personen sind einfach so liebevoll beschrieben und jede von ihnen ist mit einzigartigen Merkmalen und Fähigkeiten ausgestattet. Die Geschichte rund um Tanya entwickelt sich immer in eine Richtung mit der man dann doch wieder nicht gerechnet hat. Oft wirklich sehr oft hätte ich Tanya gerne an den Schultern gerüttelt und sie angeschrien „Mädel, jetzt vergiss ihn endlich! Er ist die Tränen nicht wert! Da wartet noch ein toller Typ auf dich.“ aber wo die Liebe hinfällt und wahre Liebe rostet ja bekanntlich nicht und verzeiht auch gerne mal, das lernen wir in „Royal“ auf jeden Fall.

Ich bin wirklich richtig traurig darüber, dass mein Abenteuer in Viterra schon zu Ende ist, aber mehr Zeit hätte ich mir beim Lesen ehrlich gesagt auch nicht lassen können, dafür ist die Spannung einfach viel zu groß. Immer wieder will man wissen wie Tanya fühlt und was die jungen Männer fühlen, wer denn jetzt nun der Prinz ist und was in Viterra und der Außenwelt vor sich geht.
Erst in den allerletzten Atemzügen werden alle Fragen aufgeklärt und mit dem Ende hätte ich wirklich nicht gerechnet, da ist dann auch das ein oder andere Tränchen geflossen.

Eine Reihe, die mich nicht mehr losgelassen und einfach gelesen werden muss, bekommt natürlich 5 Sterne von mir. Auch wenn ich gerne würde, kann ich nicht viel nörgeln, außer vielleicht, dass die Reihe viel zu schnell vorbei gegangen ist!
5-sterne

Ich freue mich auf jeden Fall noch mehr von Valentina Fast zu lesen, denn wenn ihre Royal Bücher schon so unglaublich gut und mitreißend sind, werden es ja auch ihre anderen Bücher sein.


Wen hab ich denn jetzt neugierig gemacht? Und wer kennt die Reihe schon?
Wie haben die Bücher euch gefallen?
Lasst gerne einen Kommentar da!

Kuss und Schluss :**
cropped-schriftzug-blog.png

Advertisements

3 thoughts on “„royal, Royal, ROYAL!“- Rezension „Royal“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s