Im Hier und Jetzt leben – „Das Leben zwischen Jetzt und Hier“ – Rezensionzu

Hallo Blümchen ♥💐

Erstmal möchte ich mich bei dir, Cara, dafür bedanken, dass du mir „Das Leben zwischen Jetzt und Hier“ als Rezensionsexemplar angeboten hast ♥
Der Klappentext hat mich sofort überzeugt, da war mir klar, dass ich dieses Angebot nie im Leben ausschlagen kann.

unbenannt_6
Titel: Das Leben zwischen Jetzt und Hier
Autor: Cara Mattea
Seitenzahl: 391 Seiten
Verlag: books2read
Genre: Romance
Erscheinungsdatum: 15.01.2017
Neupreis Dt: 5,99€ e-Book
unbenannt_7
Auf dem Kindle ist das Cover ja leider nur schwarz und weiß anstatt in seinen schönen Blautönen zu strahlen. Das Mädchen mit den wehenden Haaren sieht toll aus und dann noch die Idee, dass die Haare in Form der Skyline von Berlin, dem Handlungsort, wehen, finde ich mega. Ich freue mich schon total darauf, irgendwann eine Printausgabe in der Hand halten zu können, denn das Cover ist wirklich wirklich schön.

unbenannt_8
Neue Uni, laute Großstadt, komplizierte WG – Emilia musste für ihr Medizinstudium ins hektische Berlin ziehen und ist darüber todunglücklich. Alles erscheint ihr fremd und furchteinflößend. Dann trifft sie den Modedesign-Studenten Leo, und plötzlich fühlt sich Emilia angekommen. Durch ihn lernt sie nicht nur die vielen bunten Ecken Berlins kennen, sondern sie erfährt auch zum ersten Mal, wie sich Liebe anfühlt – zartbitter. Leo verzaubert sie mit seiner Kreativität und seinem Charme. Aber bald schon muss Emilia erfahren, dass auf seinem Leben ein Schatten liegt, der ihre gemeinsame Zukunft in weite Ferne rücken lässt. Doch das was für die beiden zählt, ist das Leben zwischen Jetzt und Hier.


Mila muss von München nach Berlin ziehen, damit sie ihr Medizinstudium fortsetzen kann, klingt jetzt nicht so schlimm, aber für Mila bricht eine Welt zusammen. Jetzt ist sie mitten in der chaotischen Großstadt Berlin und muss erstmal eine Wohnung finden. Zum Glück kommt sie schnell an ein WG-Zimmer bei Ivana, einer Modedesignstudentin. Eine Hürde hat Mila damit schon mal übersprungen, aber wohl fühlt sie sich in der WG und in Berlin und ihrem neuen Leben immer noch nicht. Eines Abends steht dann ein fremder Typ in ihrer Wohnung, der sich als Leo vorstellt, ein Freund von Ivana. Aus irgendwelchen Gründen findet Mila Leo sofort sympathisch, Ivana ist von der Begegnung der Beiden eher nicht so begeistert. Eher zufällig treffen sich Leo und Mila dann einige Tage später in der Stadt. Sie lernen sich langsam immer besser kennen und mögen einander wirklich. Doch bis sich die Turteltauben ihre Gefühle gestehen ist es noch ein langer Weg.
Ihre junge Liebe wird schnell auf eine harte Bewährungsprobe gestellt, denn Leo geht es immer schlechter…

Die Kapitel sind sowohl aus Milas als auch aus Leos Sicht geschrieben, damit bekommen wir Leser einen super Einblick ins Leos und Milas Gedankenwelt. An manchen Stellen versteht man die Geschichte dadurch auch um so vieles besser.

Der Löwe, Leo war mir sofort sympathisch. Er wirkt so lebensfroh, mit sich im Reinen und hat einen unvergleichlichen Charme. Man sieht seine Liebe zur Stadt Berlin und natürlich zur Mode. Dafür hat Leo wirklich ein Händchen! Gemeinsam mit seinen Freunden hat er sogar sein eigenes Label gegründet. Bei ihm muss ich immer gleich an „Do what you love and love what you do“ denken, denn so lebt Leo sein Leben.
In Mila kann ich mich total hineinversetzen. Neue Stadt, neue Wohnung, neues Studium, einfach ein ganz neues Leben. Zum Glück hat sie noch ihren besten Freund Phil und ihren Bruder Johannes, die in Berlin leben und schnell hat sie auch Leo. Mila ist einfach so unglaublich ehrgeizig und leidenschaftlich in dem, was sie tut. Es gibt auf jeden Fall schlimmere Dinge, als unbedingt Menschen retten zu wollen.

Auch die Nebencharaktere Leos Freunde, Mias Bruder und Familie sind einfach alles ganz tolle Persönlichkeiten. Jeder zeichnet sich durch eine besondere Eigenschaft aus, die man sich bei den Personen im eigenen Umfeld wünscht. Loyal, hilfsbereit, kreativ, ehrlich, und und und…

unbenannt_9

Nach dem Buch musste ich erstmal ganz tief durchatmen. Ich bekomme jetzt noch Gänsehaut, wenn ich darüber nachdenke. Was soll ich sagen, ich habe lange kein Buch mehr gelesen, dass so nah am Leben war, wie „Das Leben zwischen Jetzt und Hier„. Keine Studentin, die aus irgendwelchen Gründen ein mega Stipendium bekommt und einen reichen Kerl trifft, ganz weit gefehlt. Mila und Leo sind ganz normale Studenten, die für ihr Studium arbeiten und lernen müssen, sie reißen sich den Ar*** auf, um ihre Träume zu verwirklichen. Einfach zwei ganz normale Studenten, die sich durch ein stressiges Studtenleben kämpfen und die große Liebe finden.
Was mich sofort aufhorchen ließ, als ich den Klappentext gelesen habe, war das Wort Berlin. Meine Traumstadt, da wo ich mal wohnen möchte. Es ist einfach schön, wenn man die Orte, an denen ein Buch spielt kennt und weiß, wo genau sich alles abspielt. Kein Campus an  irgendeinem College in den USA, sondern hier bei uns im Land in einer Stadt, die jeder von uns kennt.

Ich muss gerade wirklich überlegen, was ich hier schreibe, um euch die Tragweite und Tragödie des Buchs zu erklären ohne zu spoilern. Wie schon angedeutet stimmt etwas mit Leo nicht. Es wird aber kein Grey’s Anatomie gespielt und der Kranke ist auf wundersameweise geheilt, hier ist es anders ein normaler Mensch erkrankt und muss kämpfen, will kämpfen. Wir sehen auch in diesem Teil des Buches beide Seiten, die, des Kranken und die, der Angehörigen.
Ich habe so mit Leo und Mila gehofft und gebangt, gelacht und geweint, mich gefreut und getrauert. „Das Leben zwischen Jetzt und Hier“ hat echte, wahre Emotionen in mir wach gerufen.

Der Cliffhanger am Ende des Buches hält die Spannung einfach so weit oben, aber zum Glück kann ich euch sagen, dass es eine Fortsetzung geben wird! Halleluja!!

Ihr merkt, das Buch hat mir in seinen Bann gezogen, ich habe es an 2 Tagen durchgelesen. Es kann einfach nur ein 5 Sterne Buch sein!
5-sterne


Kennt ihr „Das Leben zwischen Jetzt und Hier“?

Kuss und Schluss :**
cropped-schriftzug-blog.png

Advertisements

4 thoughts on “Im Hier und Jetzt leben – „Das Leben zwischen Jetzt und Hier“ – Rezensionzu

  1. Du hattest ja schon erwähnt wie gut das Buch ist 🙂 , aber jetzt bin echt neugierig. ^^ Übrigens habe ich das Gefühl ganz viele Protagonisten heißen Mia oder Mila…Ist das der neue Trend … nach Emma?^^ hihi
    Schönen Abend Süßkeks ♥♥♥

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s