Stell dir vor du triffst deinen Star – Rezension „Imagines“

Hallöchen Sonnenscheinchen ♥

Zum Ende des Monats habe ich euch noch eine Rezension mitgebracht.
Ich möchte mich erstmal beim randomhouse und dem Heyne Verlag bedanken, dass sie mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Ich freue mich riesig darüber♥
Wenn die Lieblingsautorin ein neues Buch herausbringt, dann freut man sich erstmal wie bolle und wenn man es dann natürlich auch noch als Reziexemplar kriegt umso mehr!
Ich will jetzt auch nicht mehr lange schnacken, sondern euch etwas über das Buch erzählen.

unbenannt_6
Titel: Imagines: Dein Star ganz nah – Storys
Autor: Anna Todd und weitere Wattpad Autoren
Seitenzahl: 784 Seiten
Verlag: Heyne
Genre: Fan Fiction, Kurzgeschichten
Erscheinungstermin: 13. Februar 2017
Neupreis Dt: 11,99€ e-Book/ 14,99€ Broschiert
ISBN: 978-3453420038

unbenannt_7

Pink, pinker, „Imagines
Das knallpinke Cover schreit einen fast an, so grell und schön zugleich ist die Farbe, damit hebt es sich optisch von Anna Todds anderen Büchern farblich ab. Im Stil ähnelt es ihnen aber trotzdem. In schwarz ist ein verschnörkelter Spiegel auf das Cover geprägt, darin steht der Untertitel das Buches „Dein Star ganz nah“ und in alter Anna Todd Manier ist der Titel darunter in schwarzer Schrift sichtbar. Das angenehme weiche Material trägt dazu bei, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will, weil es sich so gut anfühlt.
Auch, wenn ich das Buch nicht sowieso unbedingt hätte haben wollen, wäre es mir durch sein Cover doch direkt ins Auge gesprungen. Übrigens passt die Metapher des Spiegels seht schön zur Gattung des Imagines.


unbenannt_8

Vorweg vielleicht noch eine kleine Erklärung was Imagines überhaupt sind – ich wusste es vor diesem Buch auch nicht. Imagines sind meistens in der Fan Fiction angesiedelt und in der „Du“-Perspektive geschrieben, man wird als Leser in die Geschichte eingebunden, indem man als Du direkt angesprochen wird.

Storys über Benedict Cumberbatch, Kanye West, Selena Gomez, Zayn Malik, Tom Hardy und viele mehr!

Manchmal verschwinden wir gerne in eine Fantasiewelt, die uns den Alltag versüßt und unsere Vorstellungskraft anregt. Genau das tun auch die Autoren dieses Bandes. In Imagines bringen namhafte Autoren, allen voran Anna Todd, uns mit unseren liebsten Prominenten zusammen und erzählen Geschichten voller Ruhm, Glamour, Leidenschaft und Liebe.

Worum genau es in dem Buch geht ist schwer zu erzählen, denn eine Sammlung von Kurzgeschichten nachzuerzählen wäre ja ohne Witz und müsstest gar nicht mehr selbst lesen. Ich versuche euch nur ein paar Beispiele an Stars und Szenarien zu geben, die mir persönlich sehr gut gefallen habe, aber noch lange nicht alles verraten.


Jeder schwärmt doch heimlich für irgendeinen Star aus Film, Fernsehen oder der Musik, vielleicht auch für einen Sportler und genau diese unerreichbaren Menschen kannst du in „Imagines“ treffen.
Stell dir vor, du triffst Oscarpreisträgerin JLaw und ziehst mit ihr um die Häuser oder du begegnest deinem Kindheitsidol und ihr verliebt euch ineinander. Du bist Ehefrau deines Lieblingsserienhelden und er überrascht dich zu eurem Hochzeitstag. Oder ein superheißer Schauspieler und Tänzer verliebt sich in dich und lässt seine megaheiße Freundin für dich stehen, oder du bist die beste Freundin eines Weltstars.
Es geht aber nicht nur um Liebe und Freundschaft, es kann auch um die Rechte der Frauen und Selbstliebe – die Message dieser Geschichte hat mir besonders gut gefallen – oder um ein dystopisches Szenario.

Man springt von Geschichte zu Geschichte in eine ganz andere Rolle, von trotteliger Fast Food Verkäuferin hin zur begabten Tänzerin oder Maler und mal bis du ein Mann, mal eine Frau, mal jung, mal alt.

unbenannt_9
Das Fangirl in mir hat mehr als einmal ganz laut aufgekreischt, bei den vielen Stars, die man in den Geschichten trifft. Alle sind vertreten, Männer, Frauen, Sänger, Schauspieler, Youtuber und und und…
Ich war im Sog der Geschichte und wollte immer wissen, wen ich gleich treffe, unter welchen Umständen und wie es ausgeht. Natürlich haben mir manche Geschichten besser gefallen als andere, aber das ist normal und hängt auch von den betreffenden Stars ab. Manche kannte ich auch gar nicht.
In einigen der Geschichten habe ich mich selbst wiedererkennt, in der Art der Figuren, ihren Eigenschaften oder ihrem Lieblingsstar.
Man lernt so viele kleine Dinge in den einzelnen Imagines. Den Mut zur Selbstliebe, dass Promis auch normale Menschen sind, dass auch Promis Ängste haben, aus Promis auch Fans werden können, jeder mal einen schlechten Tag hat.
Durch das Buch habe ich Wattpad für mich entdeckt, es gibt so viele Autoren, die tolle Geschichten schreiben, man muss sie nur erstmal finden.
Die Idee aus diesen Geschichten ein Buch zu machen, finde ich genial und sehr gut umgesetzt. An manchen Stellen muss man natürlich zwischen den Geschichten warten und sich bewusst machen, dass man immer von hier nach da springt, was ein gewaltiger Unterschied zu einem Roman ist, aber genau das macht die „Imagines“ in meinen Augen so besonders. Man schlüpft in alle möglichen Rollen, die dem eigenen Charakter entsprechen oder auch überhaupt nicht, man kann sein wer man will.
Das Buch habe ich in ersten Linie angefragt, weil Anna Todd als Autorin genannt worden ist, aber beim Lesen haben mich die Geschichten überzeugt und für sich eingenommen. Weil man aber leider nie weiß, ob und welche Geschichten einem gefallen, kann ich keine 5 Sterne geben, sondern „nur“ 4.
4sterne


Wie hat euch das Buch gefallen?
Würdet ihr es auch lesen?
Lasst einen Kommentar da!

Kuss und Schluss :**
cropped-schriftzug-blog.png

Advertisements

2 thoughts on “Stell dir vor du triffst deinen Star – Rezension „Imagines“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s