„Trinity Verzehrende Leidenschaft“ – Rezension

Salut Sternchen :*

Heute hab ich eine neue Rezension zum Monatsbeginn für euch im Gepäck!
„Trinity“ durfte ich ein Vorablesen.de gewinnen *YEEY*

unbenannt_6
Titel: Trinity  Verzehrende Leidenschaft
Autor: Audrey Carlan
Seitenzahl: 425 Seiten
Verlag: Ullstein
Genre: Erotik
Erscheinungsdatum: 2.Januar 2017
Neupreis DT: 9,99 € e-Book/ 12,99€ Paperback
ISBN: 978-3548289342

unbenannt_7
Das schwarz-gelbe Cover (nichts für Fußballfans :D) sticht sofort hervor. Die gelbe Rose steht im Mittelpunkt des Buchcovers und sieht aus wie gemalt, mir gefällt diese Wasserfarbentechnik. Die schwarze Schrift steht in gutem Kontrast dazu.
Im ersten Moment war „Trinity“ für mich ein Coverkauf, im zweiten habe ich den Namen der Autorin gesehen.


unbenannt_8
Ein neues Leben. Eine große Liebe. Eine tödliche Gefahr. Der erste Band der Trinity-Serie.
Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen. Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Ex-Freund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will – und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit?

Audrey Carlan ist zurück. Nach ihrem Mega-Bestseller Calendar Girl folgt nun eine weitere Erotikthriller-Serie voll von Sex, Leidenschaft, Liebe und Nervenkitzel.
Carlan schreibt authentisch und detailreich, ohne dabei an Spannung zu verlieren – dabei verknüpft sie ernste Themen mit einer mitreißenden Story. Ein fesselnder Roman, der Lust auf mehr macht!“


Gigi arbeitet bei einer Wohltätigkeitsorganisation für misshandelte Frauen und geht mit ihrem Chef auf Geschäftsreise, wo sie den gutaussehenden Chase Davis, von Davis Industries trifft. Chase macht Gigi sofort eindeutige Avanchen, die sie zurückschrecken lässt. Als sie Chase am nächsten Morgen auf der Vorstandssitzung trifft, muss sie schlucken. Chase ist Vorstandsvorsitzender von Safe Haven und Gigi fühlt sich immer noch zu ihm hingezogen. Chase scheint es nicht anders zu gehen. Schnell geht es zwischen den Beiden ziemlich heiß her, aber ihre Beziehung birgt auch Tücken.
Gigis Vergangenheit verfolgt sie von Anfang an und auch ihr Job steht auf der Kippe… Ist Chase der Richtige für sie? Wie geht es zwischen den zweien weiter?

Gigi hat in ihrem Leben schon viel gekämpf, mit ihrer Vergangenheit und für ihre Zukunft, ihre Freiheit. Da lernt sie den rechthaberischen Chase kennen, der gerne die Kontrolle hat und ein „Nein“ nicht zu kennen und akzeptieren scheint.
Reicher Geschäftsmann trifft auf junge Frau mit schwerer Vergangenheit, diesen Plot kennen wir bereits, das ist auch der Hauptakt in „Trinity„.

unbenannt_9
Ich habe mich so sehr auf die nächste Reihe von Audrey Carlan gefreut, nach dem mir „Calendar Girl“ so unglaublich gut gefallen hat, aber ich muss ehrlich sagen, „Trinity“ hat mich in dieser Hinsicht etwas enttäuscht. Wir kennen die Geschichte von Millionär trifft junges Mädchen mit Vergangenheit, es folgt heißer Sex, Zweifel und am Ende sind sie wieder ein Paar. So läuft es auch in „Trinity“.. Ich hatte mir mehr erhofft, vielleicht ein anderes „Tabu“ wie die Call Girls. Da ich ein riesiger Fan des Genres bin, habe ich mir etwas mehr erhofft, denn irgendwie erinnert mich die Geschichte zu sehr an the one and only „Shades of Grey“. Ich greife hier nicht vor und erzähle euch aus welchen Gründen ich so empfinde, aber es sind einfach zu viele Parallelen für meinen Geschmack.
Audrey Carlans Schreibstil gefällt mir wieder sehr gut, da kann auch die Story nichts dran ändern.
Deswegen gibt es von mir , wie Guido sagen würde, liebgemeinte 4 Sterne.
4sterne

Ich für meine Teil muss wirklich noch überlegen, ob der zweite Teil „Trinity Gefährliche Nähe“ bei mir einziehen soll. Dieser ist übrigens seit dem 26.01. bereits im Handel. Hier der Klappentext für euch…
„Gillian Callahan sollte glücklich sein. An ihrem Finger funkeln die Diamanten des Verlobungsrings, den Chase Davis ihr geschenkt hat. Sie wird die Ehefrau des heißesten Milliardärs der Welt sein. Niemand versteht, warum sie erst in einem Jahr heiraten will, am wenigsten Chase, der Gillian jeden Wunsch von den Augen abliest. Doch sie spürt, dass sich etwas in ihr gegen seine Kontrolle wehrt. Und kann Chase sie wirklich vor dem unbekannten Stalker beschützen, der jeden ihrer Schritte verfolgt? Zu spät wird klar, in welch tödlicher Gefahr nicht nur Gillian schwebt … “

Die Informationen über das Buch habe ich von Amazon bezogen.

Wie steht ihr zu „Trintiy Verzehrende Leidenschaft“? Wie hat das Buch euch gefallen?

Kuss und Schluss :**

cropped-schriftzug-blog.png

Advertisements

LESEMONAT JANUAR

Moin Moin ihr Leseratten ⚓️💖

Da ist der erste Monat im neuen, besseren 2017 auch schon um… Die Zeit fliegt förmlich dahin, findet ihr nicht?🕓🛩
Das neue Jahr hat für mich direkt wunderschön begonnen, denn mein Herzensmann und ich haben die ersten Tage des neuen Jahres in der Karibik im Urlaub begonnen. Danach hat der Alltagsstress mich ganz schnell eingeholt und überrollt, Klausuren standen/stehen an für die Uni und nacharbeiten musste ich auch einiges.
Also viel Lesezeit in der Sonne vs. wenig Lesezeit in der Kälte.
Genau geplappert von mir, jetzt kommen die Fakten.

lesemonat

  • „Harry Potter und der Halbblutprinz“ –  656 Seiten
  • „Shadow Falls Camp“ #1 – 352 Seiten
  • „Shadow Falls Camp“ #2 – 376 Seiten
  • „Morgen ist leider auch noch ein Tag“ – 204 Seiten
  • „Bis zum letzten Herzschlag“ – 310 Seiten
  • „Throne of Glass“ #1 – 496 Seiten
  • „Shadow Falls Camp“ #3 – 396 Seiten
  • „begin again“ – 482 Seiten
  • „Trinity“ #1 – 425 Seiten
  • „Wer die Nachtigall stört“ – 446 Seiten

Insgesamt habe ich also 10 Bücher – 4143 Seiten gelesen. Auf 31 Tage verteilt sind das 134 Seiten pro Tag – Danke Urlaub!😄


Noch schnell ein paar Worte zu den einzelnen Büchern und meine abschließende Bewertung:

„Harry Potter und der Halbblutprinz“
Ich ärgere mich seit Ewigkeit darüber, dass ich die Bücher erst so spät lese, denn sie sind so viel besser als die Filme und das obwohl die Filme schon so gut sind!
5-sterne
„Shadow Falls Camp Geboren um Mitternacht“ #1
Ein spannender Auftakt für eine jugendliche Fantasyreihe – Academy oder Camp Geschichten gefallen mir immer sehr gut, so ist es auch bei dem Shadow Falls Camp. All diese Wesen in einem Camp und Kylie weiß nicht, was sie ist oder dort soll.
5-sterne
„Shadow Falls Camp Erwacht im Morgengrauen“ #2
Weiter gehts mit Kylie und der Frage, WAS sie ist? (Ich werde hier jetzt keinen Inhalt spoilern) Aber diese gemeinen Cliffhanger am Ende jeden Teils zwingen einen förmlich zum weiterlesen.
5-sterne
„Morgen ist leider auch noch ein Tag“
Ein schwieriges Thema Depressionen, Tobi Katze erzählt in seinem Buch ganz unverblühmt über das Leben mit und in einer Depression und den Kampf gegen dieses Leiden. Humorvoll, ergreifend und einfach lebensfroh.
3-sterne
„Bis zum letzten Herzschlag“
Dieses tolle kleine Buch habe ich bei Instagram gewonnen und mich echt geärgert, dass ich Jasmin Winters Debüt so lange ignoriert habe. Ganz große Gefühle bis zum Ende!
4sterne
„Throne of Glass Die Erwählte“ #1
Eine royale Geschichte rund um eine toughe, ehrgeizige Protagonistin, die es mit allen Männern aufnehmen kann. Royale Intrigen und eine kleine Portion Fantasy, der WAHNSINN!
5-sterne
„Shadow Falls Camp Entführt in der Dämmerung“ #3
Ich kann mich der Reihe einfach nicht entziehen! So viel Spannung, Liebe und  und und…
4sterne
„begin again“
Mein absoluten MONATSHIGHLIGHT!!!!! Mich hat die Geschichte um Allie und Kaden so sehr berührt! Hier kommt ihr zu meiner Rezension.
5-sterne
„Trinity Verzehrende Leidenschaft“ #1
Der Reihenauftakt zu Audrey Carlans neuer Erotik-Reihe. „Calendar Girl“ von Audrey Carlan hat mich so sehr begeistert, da musste ihr neues Buch auch gleich her, aber leider mit weniger großer Liebe..
4sterne
„Wer die Nachtigall stört..“
Ein wenig klassische Literatur zum Monatsumbruch und ich stecke mittendrin!

Wie sah euer Lesemonat Januar aus? Welches Buch konnte euch aus den Socken hauen und welches war eher zum Gähnen?

Kuss und Schluss :**

cropped-schriftzug-blog.png

Montagsfrage #3

montagsfrage_banner

Halli Hallo Hallöchen Funkelsternchen 🙂

Eine neue Woche ist angebrochen und mir schon ein großer Stein vom Herzen gefallen, denn ich habe meine erste Klausur in diesem Semester geschafft *WHOOP WHOOP*

Außerdem beginnt die neue Woche mit einer neuen Montagsfrage von Svenja. Falls ihr die Montagsfrage noch nicht kennt, schaut mal bei ihr vorbei.
Kurz gesagt, jeden Montag wird eine Frage rund ums Thema Bücher, Lesen etc. gestellt, die wir Bücherwürmchen dann in einem eigenen Beitrag beantworten können.

montagsfrage-3

Als Erstes muss ich bei dieser Frage an ein Kinderbuch denken, dass mein Papa mir zum Mittagsschlaf immer vorgelesen hat „Onkel, Tante und Verwandte“. Dieses Buch wollte ich einfach immer aus der Bücherei ausleihen und habe mich riesig gefreut, wenn Papi es mir vorgelesen hat.
Stolz wie bolle war ich als ich mit 10 „Tintenherz“ von Cornelia Funke alleine gelesen habe und meine Liebe zum Lesen erwacht ist. Oh man, ich war wirklich so unglaublich glücklich und stolz, dass ich so ein „dickes“ Buch alleine gelesen habe und bei Antolin, vielleicht kennen einige von euch die Internetseite auch noch aus der Schule, gaaaanz viele Punkte dafür bekommen habe und am Ende sogar Klassenbeste war und eine Urkunde bekommen habe.

Außerdem habe ich gerne Mamas alte Pferdebücher gelesen.

An welche Bücher sind für euch schöne Kindheitserinnerungen geknüpft?

Schreibt es mir doch  in die Kommentare. 🙂

Kuss und Schluss

cropped-schriftzug-blog.png

Montagsfrage #1

montagsfrage_banner

Hallo ihr Bücherliebenden,

ab jetzt werde ich wieder kontinuierlich an der Montagsfrage von der lieben Steffi von Buchfresserchen teilnehmen. Ich finde es immer so interessant eure Antworten auf die Fragen zu lesen und selbst ein bisschen mehr über das ein oder andere Thema zu grübeln.
Das Thema der heutigen Montagsfrage liegt mir besonders am Herzen, denn es geht um den allgegenwärtigen Stapel ungelesener Bücher kurz SuB.

Continue reading „Montagsfrage #1“

Meine Lesevorhaben 2017

Hallo Herzchen,

Schon wieder ein neues Jahr! Verändere ich mich? Was passiert dieses Jahr wohl alles?
Ich habe mir nicht viel für mein Lesejahr 2017 vorgenommen, denn

  1. will ich das Lesen als solchen genießen und mich nicht mehr von meinem SuB, anderen Bookstagrammern, Kaufverboten oder „Muss“-Käufen stressen lassen
  2. trotzdem möchte ich aber versuche eine bestimmte Anzahl von Büchern in diesem Jahr zu lesen, für 2017 habe ich mir ganze 100 Bücher vorgenommen, ob es was wird oder nicht mal schauen..
  3. möchte ich mehr klassische Literatur (Neuzeit, wie auch alte Klassiker) lesen
  4. an der Lovelybooks Themenchallenge teilnehmen und meinen Horizont ein bisschen erweitern und Bücher lesen, die sonst in meinem Regal versauern würden.
  5. und natürlich wieder regelmäßig bloggen und euch ein paar spannende Sachen hier erzählen und mehr Kontakt mit euch und anderen Bloggern pflegen.
  6. würde ich gerne einige der vielen angefangenen Reihen beenden, die ich angefangen habe

Habt ihr euch bestimmte Ziele für dieses Jahr gesetzt? Oder lasst ihr lieber alles auf euch zukommen?

Kuss und Schluss :**

cropped-schriftzug-blog.png