Rezension „Calendar Girl verführt“

Titel: Calendar Girl verführt Januar, Februar, März
Autor: Audrey Carlan
Verlag: Ullstein Verlag
Seitenzahl: 368 Seiten
Genre: erotische Literatur
Erscheinungsdatum: 27. Juni 2016
Neupreis Dt: 12,99 € (Broschiert)

Klappentext:

„Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar…“

Yes Ladies! Endlich mal wieder eine richtig richtig gute Reihe für uns!

Mia steckt ziemlich in der Klemme, ihr Dad liegt im Koma und hat eine Millionen Dollar Spielschulden bei einem Kredithai und Mais Exfreund. Mia, die schon immer Verantwortung für ihre Familie übernommen hat, tut es auch diesmal und beginnt bei ihrer Tante Millie im Escort Service zu arbeiten, nur so schafft sie es die Schulden ihres Dads abzubezahlen und ihn und ihre Schwester zu retten. Mia ist anfangs nicht so begeistert von ihrem neuen Job und die Aussichten als hübsches Anhängsel von Männern auf Events geschleift zu werden. Ganz schnell ändert sie ihre Ansichten als sie Mr. Janunar, Wes, kennenlernt. Der surfende Drehbuchautor, der natürlich unglaublich gut aussieht, hat Mia sofort im Griff. Ein Monat voller Spaß und heißem Sex steht Mia bevor, das weiß sie sofort. ABER sie darf sich nicht verlieben, egal wie sehr Wes ihr auch gefällt, ihr stehen noch 11 weitere Monate mit 11 verschiedenen Männern bevor.
Nach Wes, reist Mia im Februar zu Alec, einem Künstler, der Mia als seine Muse will. Mias unbändiger Hunger auf wahnsinnig tollen Sex, wie sie ihn mit Wes hatte und natürlich auch Alec Aussehen treiben Mia in ihre nächste Affäre. Wes will ihr allerdings nicht mehr aus dem Kopf gehen…
In ihrem dritten Monat trifft Mia auf den unglaublich heißen Boxer und Gastronom Anthony.
In ihren drei Monaten als Escort Girl hat Mia viel Sex, lernt aber auch verschiedene Arten der Liebe kennen und dass man mehrere Menschen auf unterschiedliche Arten lieben kann…
Ob Mia sich vielleicht doch schon verliebt hat und in wem, wird hier nicht verraten! Nur so viel, mein Herz ist an Mr. Janunar hängen geblieben und ich schmachte Wes immer noch ein wenig hinterher…

Audrey Carlan hat ein Tabuthema, Escort Service, aufgegriffen und super spannend verpackt. Die Rahmenhandlung um Mias Probleme und ihren Dad fügt sich super mit Mias Aufenthalten bei den verschiedenen Männern zusammen. Die Idee von 4 Büchern die immer ein Quartal des Jahres und damit 3 Monate mit verschiedenen Männern abdecken ist genial. Am Anfang dachte ich wirklich, Mia wäre eine, ok sagen wir es, Schlampe, weil sie sich so schnell auf die Männer einlässt, das war auch eigentlich der einzige Punkt, der mich am Buch wirklich gestört hat. Wenn Mia doch irgendeine Art von Gefühlen hegt, wieso lässt sie sich dann nach nicht mal einer Woche direkt auf Alec ein?
Vielleicht werden wir Mias Logik und ihre Libido in den nächsten Bänden besser verstehen lernen.

Ich für meinen Teil freue mich schon sehr auf das Erscheinen des zweiten Teil der Reihe.

Eure Booksaremybestfriends ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s